Die Geschichte von LANAKILA-FILM

So fing alles an mit Lanakila-Film:

Irgendwann im März 2009 veröffentlichte ich folgenden Artikel in meinem damaligen Heiler-Portal:

Mein Weg zum Geistheiler. Ihre persönliche, spannende Geschichte im Dokumentarfilm und im Buch.

"Es ist Zeit - höchste Zeit - für einen Dokumentar-Film und für ein Buch, die uns Mut machen sollen, den eigenen vorbestimmten Weg lustvoll und mit Liebe zu gehen.

Dazu gehört auch, seine außergewöhnliche Begabung zur Berufung zu machen.

Einige meiner freien Autoren in diesem Forum haben mich ermutigt und bestärkt in meiner Idee, ein Buch über Geistheiler und spirituelle Heiler zu veröffentlichen, in der die Heiler selbst zu Wort kommen mit ihrer einzigartigen Lebensgeschichte.

Bei einem ausgedehnten Spaziergang in den nahen Wäldern des Bodensees kam mir die Inspiration, nicht nur das Buch als Anthologie zu realisieren, sondern zeitgleich einen Dokumentarfilm in Kino-Spielfilm-Länge zu drehen. Dieser "Gedanke" war so stark und mächtig, dass ich, zu Hause angekommen, alles stehen und liegen ließ, um das erste Expose zu diesem Film zu erstellen. Arbeitstitel: "Die Heiler - Der Film".

Diesen Film werde ich mit meinen eigenen finanziellen Mitteln produzieren und ich bin mir des enormen Risikos durchaus bewußt. Aber ich kann nicht anders. Ich muß!

Der Dokumentarfilm wird im TV-tauglichen Format mit digitalen Profi-Kameras hergestellt, so dass interessierte TV-Sender (z.B. arte oder ZDF-Doku) diesen später auch im Fernsehen ausstrahlen können. Auch Programm-Kinos mit digitaler Filmvorführ-Ausstattung können dann diesen Film zeigen.

Geplant jedoch ist die vorrangige Produktion auf DVD, da ich glaube, so sehr viele Menschen erreichen zu können mit dieser wichtigen Botschaft.

Die spannenden Fragen, die im Film und im Buch behandelt werden:

Wie kommt man eigentlich dazu, von einem "bürgerlichen" Beruf zu einem "esoterischen Beruf" zu wechseln? Was war der Auslöser?

Ich möchte mit Film und Buch ein Portrait von vielen Heilern, die im Stillen arbeiten, veröffentlichen.

Ich möchte mit diesen Medien Menschen mit besonderer, feinstofflicher Begabung Mut machen, auch ihren Weg zu gehen und sich zu öffnen. Das kann man am besten durch spannende, authentische Lebensgeschichten heutiger Geistheiler transportieren.

Ich freue mich auf möglichst viele Kontakte und ein reges Interesse."

--------------------------------

Das war der Anfang von allem - Mittlerweile haben sich weit über 40 "Heiler" aus Deutschland, Österreich und der Schweiz bei mir gemeldet, die mir mit Freude und Begeisterung als Interviewpartner vor der Kamera zur Verfügung stehen wollen.

Auch Prominenz hat sich angesagt, dabei sein zu wollen. Das ist gut für die Publicity - aber die heimlichen Hauptdarsteller werden meine ganz normalen Geistheiler und Schamanen sein, die irgendwo hier in Europa still und bescheiden ihrer so wertvollen Tätigkeit nachgehen. Auch möchte ich mit diesem Dokumentarfilm einen ruhigen und unaufgeregten, jedoch sehr informativen Film drehen, der jenseits der aktiongeladenen, amerikanischen Spiritfilme wie "The Secret", "Bleep" oder auch "Der Moses Code"zu finden sein wird.

Ob der Film seinen Anfang in den Programmkinos, im Fernsehen in einem Doku-Kanal wie "Arte" oder gleich auf DVD machen wird, steht noch nicht fest.

Im Juli 2009 geht es auf jeden Fall auf Interview-Tournee mit der Kamera.

--------------------------------

Die nachfolgenden Posts wurden anschließend in Tagebuchform als Blog mit den vielen kleine Dingen, die mit Realisierung eines Dokumentarfilmes anfallen, festgehalten.

Alle damaligen Tagebucheinträge zu diesem ersten Film "Die Heiler-Der Film" finden Sie unter dieser Webadresse.

Aus diesem Erstlingswerk, welches dann zum 01.01.2012 das Licht der Filmwelt erblickte und sich von Anfang an auf Platz Nummer 1 in der Amazon-Ranking-Liste unter der Rubrik Dokumentarfilme mehrere Monate hielt, wurden bis heute weitere erfolgreiche Dokumentarfilme wie "HEILE DICH SELBST - Die besten und erfolgreichsten Selbstheilungsmethoden."